Die Reinigung von Schmutz erfordert den Einsatz immer neuer Mittel. Diese können jedoch neben den positiven auch negative Auswirkungen haben (Schädigung der Werkstoffe, negative Auswirkungen auf die Umwelt, Reizungen). Der Einsatz von Dampf ist eine ausgezeichnete Alternative, eine Technologie, die seit mehreren Jahren verwendet wird.

Dampf hat die unglaubliche Fähigkeit, Schmutz zu beseitigen – selbst den hartnäckigsten. Dampf wird verwendet, um Verunreinigungen zu entfernen, die sich an Stellen angesammelt haben, die mit herkömmlichen Methoden nicht erreicht werden können (wir sprechen von schwer zugänglichen Stellen), und auch an Stellen, an denen aus verschiedenen Gründen kein Wasser verwendet werden kann (z.B. Hotelzimmer, Räume mit Elektronik). Der Dampfreiniger wird auch für die Reinigung sensibler Bereiche (z.B. Sanitäranlagen) eingesetzt.

Der Dampf dringt perfekt in den Schmutz ein, versprüht ihn nicht, desinfiziert, beseitigt unangenehme Gerüche und spart zudem Zeit. Um den Dampf aber nutzen zu können, benötigen Sie jedoch ein Gerät, das Dampfreiniger genannt wird.

Dampfreiniger – Charakteristik

Bei einem Dampfreiniger handelt es sich um ein Reinigungsgerät, das den Schmutz nicht mit Wasser (wie es bei Hochdruckreiniger der Fall ist), sondern mit Dampf entfernt, der unter entsprechendem Druck mit geeigneter Temperatur erzeugt wird. Schwächere Dampfreiniger haben einen Betriebsdruck von bis zu 10 bar, Fortador Dampfreiniger bis zu 16 bar. Dies führt direkt zu einer schnelleren Schmutzbeseitigung und spart Zeit und Verbrauchsmaterial.

Moderne Dampfreiniger ähneln nur scheinbar unkomplizierten Maschinen. Das Herzstück eines Dampfreinigers ist ein Kessel, dessen Aufgabe es ist, Wasser zu erhitzen, sowie ein Brenner, der die gesamte Maschine antreibt (im Falle der Marke Fortador ist es ein Motor der Kultmarke Lamborghini). Erwähnenswert ist auch eine Reihe von Lösungen wie Frostschutz- und Anti-Kalk-System, Temperatur- und Leistungsregler, Wasserpumpe, Schläuche und Dampfpistolen, Bedienfeld. Für die mobilen Dampfreiniger gibt es zusätzlich noch einige Lösungen, die einen effizienten Transport und ein effizientes Ein- und Ausladen des Geräts ermöglichen.

Was ist bei einem Dampfreiniger wichtig?

Erstens die Qualität des Geräts und zweitens die relativ geringen Wartungskosten. Ein Unternehmer, der seinen Dampfreiniger zu Erwerbszwecken nutzt, rechnet nicht nur damit, dass er qualitativ hochwertige Dienstleistungen erbringen kann, sondern auch damit, dass er Geld verdient, das er täglich investieren muss (für Kraftstoff, Transport, eventuelle Wartung und Reinigungsmittel). Ein guter Dampfreiniger sollte sich durch folgende Merkmale auszeichnen:

– geringer Kraftstoffverbrauch pro Stunde (Fortador 0,6 l/h, Optima 2 l/h, Astra
3-4 l/h),
– hoher Betriebsdruck (Fortador 12-16 bar),
– hohe Dampftemperatur (120-140°C),
– geringer Wasserverbrauch,
– die Qualität der Dampfpistolen und -schläuche,
– Fertigungsqualität des Geräts (z.B. Aluminiumgehäuse, Kessel aus Kohlenstoffstahl),
– relativ geringes Gewicht,
– einfache Steuerung,
– die Herstellergarantie und der Service (Fortador gewährt eine 36-monatige Garantie gegenüber der 12-monatigen Standardgarantie anderer Hersteller).

Ein Ersatzgerät für die Zeit der Reparatur ist ebenfalls sehr wichtig. Fortador garantiert es für die Dauer der Garantie und ermöglicht danach, ein Gerät gegen eine Gebühr zu mieten. Andere Hersteller bieten diese Option nicht an.

Bei Hochdruckgeräten ist die Fertigungsqualität doppelt so wichtig. Es ist ratsam, vor dem Kauf die allgemeinen Spezifikationen zu lesen und, wenn möglich, das Gerät zu testen. Umfassende Schulungen durch den Hersteller sind ebenfalls ein Muss.

Die Dampfreiniger reinigen schneller, effizienter und kostengünstiger und reduzieren Chemikalien und Abwasser auf Null.

Call Now Button
×

FORTADOR TEAM

× How can I help you?